Golzheim 2

Düsseldorf, 2007

NEUE "RHEINRESIDENZ" MIT WELTMEISTERQUALITÄT : In diesem Objekt hat ein bekannter Fussballer für einige Zeit sein Zuhause gefunden - er hat die  Vorlage für das entscheidende Tor im Finale der WM 2014 gegeben. Vorgabe für uns war, grosse Wohnungen mit allem Komfort zu schaffen, den sich ein Mieter nur wünschen kann, einschliesslich der Küchen und mit vielen Einbauschränken sowie einer  Tiefgarage mit acht sehr grosszügig bemessenen Stellplätzen. Den Rhein gleich vor der Tür und die Stadt nur wenige Minuten entfernt, das bietet diese Mehrfamilienhaus mit 5 Wohneinheiten mit durchschnittlich 180 m2. Um die Baulücke für dieses Haus zu schaffen, waren zunächst aufwändige Abrissarbeiten zwischen den beiden Nachbargebäuden erforderlich.  Im Untergeschoss bietet eine den Bewohnern ausreichend Parkmöglichkeit. Das neue Gebäude nutzt die Baulücke in der zulässigen Bebaubarkeit voll aus, fällt dennoch dank der vielen bodentiefen Fenster durch eine schöne Leichtigkeit innerhalb der Reihe auf, die auch innen zu spüren ist. Die Räume sind lichtdurchflutet. Ein ganz besonderer Platz ist in dem seitlich verglasten Erker, der seitlich weit in die Cecilienallee in beide Richtungen schauen lässt. Nach vorne geniesst man den Blick auf die Rheinwiesen.

Zurück